Du bist nicht allein!

Bist Du von Rassismus und Diskriminierung betroffen?
Erlebst auch Du Ausgrenzung wegen Deiner Hautfarbe, Deiner Herkunft, Deiner Religion oder Sprache?
Wurdest Du rassistisch beleidigt oder bedroht?
Hast du einen Angriff beobachtet und möchtest Betroffene unterstützen? 

Du bist nicht allein! Melde Dich bei NoRa-GG!

 

Die Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus bietet Beratung und Unterstützung, wenn Du rassistische Gewalt erlebt hast. Beratungen unterliegen der Schweigepflicht und werden vertraulich und auf Wunsch anonym durchgeführt.
Das Angebot ist kostenfrei. 

 

Eure Ansprechpartner*innen

Sedef Yıldız, M.A.

Religionswissenschaftlerin und Orientalistin,
Integrationsbeauftragte, Leiterin des Büros für Integration

Nilüfer Aldmeri, M.A.

Beraterin, Bildungswissenschaftlerin, Koordinatorin der Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Lena Müller, M.A.

Politikwissenschaftlerin, Projektmitarbeiterin in der Demokratieförderung und phänomenübergreifenden Extremismusprävention (DEXT)

„Wir beraten und unterstützen Dich, wenn Du von rassistischer und diskriminierender Gewalt betroffen bist. Zudem gibt es im Landkreis Groß-Gerau ein starkes Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus, das Hand in Hand zusammenarbeitet.“

Ihr findet uns hier:
Kreisverwaltung Groß-Gerau, Büro für Integration Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus
Wilhelm-Seipp-Str. 4,
64521 Groß-Gerau,
Tel.: 06152 989 772

Ich saß an der Bushaltestelle und wartete auf den Bus als auf einmal ein Mann kam und sagte, ich solle ihm Platz machen, da ich kein Recht hätte überhaupt hier im Land zu sein. Darauf folgten weitere rassistische Beleidigungen und Zuschreibungen. Ich erlebte sowas nicht zum ersten Mal und war in diesem Moment wieder in eine Art Schockstarre verfallen. Dann passierte etwas Unerwartetes: Zunächst mischten sich zwei weitere Menschen ein und fingen an mit dem Angreifer zu diskutieren. Dann stellten sich immer mehr dazu und sie bildeten eine Art Schutzwand, um mich zu verteidigen. Ich war sehr berührt von der Solidarität und dem Einsatz meiner Mitmenschen.

Tayo B.

21 Jahre, Azubi und Fußballspieler

Auf dem Wochenmarkt wurde ich beim Einkaufen plötzlich von einer jungen Frau rassistisch beleidigt und bespuckt.

Diese Demütigung werde ich nie vergessen.

Das Schlimmste war aber, dass alle um mich herum einfach weggeschaut haben, obwohl sie in nächster Nähe standen.

Und je mehr die Menschen den Angriff ignorierten, desto mutiger wurde die Angreiferin.

Seitdem fühle ich mich hier nicht mehr zu Hause und habe ständig Angst.

Semra T.

43 Jahre, Anwältin und Mutter von zwei Kindern

Ich dachte immer ich wäre alleine mit meinen Rassismus-Erfahrungen. Ständig hinterfragte ich mich selbst und fühlte mich schuldig. Doch dann lernte ich Menschen kennen, denen es so ging wie mir. Ich verstand, dass es nicht meine Schuld ist, sondern struktureller Rassismus ist, den ich erlebe. Je mehr ich darüber sprach, desto mehr erfuhr ich von ähnlichen Erfahrungen.

Seitdem fühle ich mich stärker, bin mutiger und weiß, ich kann etwas bewirken. Ich habe mich mit anderen Menschen vernetzt, die aktiv gegen Rassismus kämpfen. Das fühlt sich gut an! Jetzt weiß ich, dass ich nicht alleine bin.

Imani S.

37 Jahre, Bankangestellte und Hobby-Künstlerin

Schau hin!

Du wurdest Opfer oder hast einen rechten und rassistischen Vorfall miterlebt und beobachtet? Melde den Vorfall bei NoRa-GG. Die Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus dokumentiert Vorfälle anonym und bringt Licht ins Dunkel. Zusammen mit #hessenschauthin und weiteren Kooperationspartner*innen machen wir das ganze Bild sichtbar.

Mach was gegen Rassismus!

 

©motortion-stock.adobe.com

Was ist NoRa-GG?

NoRa-GG steht für No Racism und ist eine gemeinsame Haltung gegen Rassismus und Diskriminierung. NoRa-GG ist vor allem für Betroffene von rassistischer Gewalt eine Beratungs- und Anlaufstelle im Landkreis Groß-Gerau. Sie ist aber auch ein Aufruf für mehr Gerechtigkeit, Zusammenhalt und Zivilcourage.

Mach was gegen Rassismus!

Ob mit oder ohne persönliche Rassismus-Erfahrungen:
Das beste Mittel etwas gegen Rassismus zu unternehmen bist Du!

Schau hin! Denn Du kannst etwas dagegen unternehmen, wenn Du Dich mit dem Thema bewusst beschäftigst und versuchst rassistische Ordnungssysteme und Strukturen zu erkennen und zu benennen. Sprich mit Deinem Umfeld darüber und mach auch Deine Freunde, Familie und Kolleg*innen darauf aufmerksam. 

©motortion-stock.adobe.com

©M.Jack.stock-adobe.com

Gemeinsam gegen Rassismus!

Vernetze Dich und sei dabei!
Jeder Einsatz und jeder Widerstand gegen Rassismus ist ein wichtiger Schritt in eine Gesellschaft mit mehr Gerechtigkeit und weniger Rassismus und Diskriminierung. Gemeinsam können wir viel bewirken. Werde aktiv und setze Dich ein für eine Gesellschaft in Vielfalt und gegenseitiger Wertschätzung auf Augenhöhe! Setze Dich ein für Zusammenhalt und Solidarität! Mach mit beim Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Landkreis Groß-Gerau!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deien Besuch stimmst Du dem zu.